konzmann k

Deutsche Bundesbank, Freiburg

Heizungs-, Lüftungs- & Kältetechnik aus einer Hand

Leistungen

Bei Konzmann wird ZUSAMMENARBEIT großgeschrieben

Im Zeitraum Juli bis Dezember 2020 wurden die Räumlichkeiten der Papiergeldbearbeitung der obersten Bundesbehörde – insgesamt 280 m² - mit einem neuen Klima-, Heizungs- und Belüftungssystem ausgestattet. Das Gesamtvolumen für den Auftrag belief sich auf rund 490.000 Euro.

Zur Raumkonditionierung, also der energetischen Optimierung des Gebäudes, wurden Deckenkühlelemente (Paneele) mit Kaltwasser- und Zuluftanschluss für Raumluftinduktion verbaut. Diese dienen dazu, Zuluft einzuleiten und Raumluft induktiv - durch die Vermischung von kalter und warmer Luft - zu kühlen. Die Abluft wird über eine Schattenfuge in der Zwischendecke abgesaugt. Zudem wurde ein Kaltwassersatz mit optimiertem Betriebspunkt bei 17/12 °C eingesetzt, um die Deckenkühlelemente zu versorgen. Im Lüftungssystem wurden darüber hinaus knapp 400 m² Luftkanal mit Komponenten verbaut.

Von der Gebäudetechnik-Zentrale in VS-Schwenningen aus wurde der Hauptauftrag abgewickelt und koordiniert, zudem der Sektor Lüftung betreut. Die Gebäudetechnik aus Freiburg war für das Gewerk Heizung sowie die Kühlwasserverrohrung zuständig; von der Konzmann Kältetechnik in Kehl wurde der Bereich Kälte ausgeführt.

 

(Ausführende Unternehmen: Konzmann Gebäudetechnik VS-Schwenningen & Freiburg, Konzmann Kältetechnik Kehl)