konzmann k

GV Frischdienst Walther

CO2 Footprint reduziert

Leistungen

Mit staatlicher Förderung realisiert

Seit 100 Jahren versorgt die GV Frischdienst Walther GmbH das Frankenland mit Vitaminen. Da ist kein Platz für Ausfälle. Die Erweiterung des Betriebsgebäudes durch ein Tiefkühl-Hochregallager mit 6.500 m3 Raumvolumen und einer Kälteleistung von rund 300 kW wurde daher bei laufendem Betrieb durchgeführt. Umsatzeinbußen wurden so vermieden.

Der nachhaltige Clou: In der kältetechnischen Ausrüstung kommt ausschließlich natürliches Kältemittel zum Einsatz, das den Treibhauseffekt der Gesamtinstallation reduziert. Die Abwärme wird für Heizwärme genutzt. Das führt nicht nur zu Einsparungen bei den Betriebskosten, sondern wird auch vom Staat gefördert.

(Ausführendes Unternehmen: Hafner-Muschler)